Schlagwort-Archive: Laufen und Yoga

RUN2YOGA Laufen und Yoga - Yoga für Läufer mit Sonja Eigenbrod

Atmen und Laufen – eine Selbsterfahrung

Die wichtige Bedeutung der Atmung beim Laufen wurde natürlich schon oft durch Sportmediziner, Trainer und Athleten, usw. erkannt und nachgewiesen. Das Verständnis und Wissen über den Einfluss von Sauerstoff in unserem Körper oder der Mangel dessen, ist gewachsen und wächst stetig weiter.

Obwohl schon so viel gesagt und geschrieben wurde über Läufer und deren Atmung denke ich dennoch, dass wir noch immer nicht die Wichtigkeit und Bedeutung von der Luft, die wir atmen, ganz begreifen und davon, wann und wie wir atmen während wir laufen.

Der „moderne Mensch “ in seinem „modernen Leben“, mit seinem „modernen Geist“, hat seine Verbindung mit seinem Körper und die Fähigkeit ihm zuzuhören, ihn zu pflegen und schlussendlich, mit seinem Körper Eins zu sein, verloren. Der „moderne Mensch“ sucht daher Atemtechnik.

Wir verwenden nur ein Sechstel unserer maximalen Atemkapazität.

Wenn dies für unsere Lungen bereits der Fall ist, bin ich mir sicher, dass die Prozentsätze in den vielen weiteren Aspekten unseres Seins viel drastischer sind. Diese Auswirkungen auf uns Läufer als spirituelle, intellektuelle Wesen finde ich beachtlich. Daher dieser Beitrag, in dem ich über meine Erfahrung beim Atmen und Laufen schreibe.

Viele Techniken erhalten viel Aufmerksamkeit und Momentum in der Laufgemeinschaft. Ich kann nur jeden ermutigen, selber mal zu recherchieren und einige für sich auszuprobieren.

Bewusstes Atem und Laufen kann Meditation in Bewegung sein

Für mich ist der erste und wichtigste Schritt als Yoga Praktizierende und Läuferin immer wieder bewusst zu meinem Atem zurück zu „gehen“, um wieder achtsam zu werden, für mehr Präsenz, mehr Fokus auf mein Ein-/Ausatmen-Verhältnis und auf die Auswirkungen dessen, wenn ich laufe und natürlich um bei meinem Atem zu bleiben – nicht für eine Minute oder zwei sondern bewusst für die gesamte Laufstrecke bei meinem Atem bleiben. So kann mich der Lauf mit Fokus auf meine Atmung zur Meditation führen.

Ich schicke meinen Atem in die Beine, ich schicke meinen Atem in meine Arme, wohin ich will. Dahin, wo er gebraucht wird. Sauerstoff hilft bei der Leistungsfähigkeit der Muskulatur . „Den Atem lenken…“ ist für mich nicht nur ein Yoga-Ausdruck sondern ich habe gelernt, ihn umzusetzen. Beobachte die Auswirkungen für Dich selbst, übe Dich darin und lerne, die Wohltaten zu schätzen. GENIESSE beschwerdefreies Atmen!

Für jeden Einzelnen, genau wie in jedem Moment, ist die Atmung individuell. Finde Deine eigene passende Atmung in jedem gegenwärtigen Moment des Laufs. Richtiges Atmen ist einzigartig – genauso einzigartig wie Du selbst!

Wenn wir Läufer wahrhaftig jeden Kilometer feiern möchten, jeden Wettkampf, jeden Tag unseres (Läufer)Lebens, sollten wir uns erinnern, jeden Atemzug zu zelebrieren!

Gehe Laufen, hab‘ Spaß und Lausche!

Ist Dir schon aufgefallen, wie mentale Atemmuster auf Deinen Lauf erschwert wirken können? Hast Du den Unterschied bereits gespürt, wenn Du auf Deinen Körper und seine Bedürfnisse hörst? Zum Beispiel, wenn Du beim Laufen aus der Puste gerätst und Du lang einatmest oder flach ausatmest? Oder durch das Lenken Deines Atems entweder in Deinen Bauch oder in Deine Beine, um Schmerzen aufzulösen?

Spiele und entdecke diese Atemmöglichkeiten und deren Wirkung bei Deinem nächsten Lauf:

  • Atme durch den Mund
  • Atme aus dem Bauch
  • mache kurz und auch flache Atemzüge
  • atme im Rhythmus

Wenn Du mehr über „Atmen und Laufen“ erfahren möchtest und darüber, wie Yogaatmung / Pranayama auch Dich beim beschwerdefreien Laufen unterstützen können, bist Du bei meinen Run2Yoga Gruppen oder beim Personal Yoga herzlich willkommen.

Ich freue mich auf Deine Anfrage.

Keep-on-Running 🏃‍♀️

Sonja Eigenbrod

Pflanzenbasierte Ernährung. Veggie Challenge und Smart Protein von everydays.

30-Tage Veggie Challenge und Smart Protein 🌿

Hallo 30 Tage Veggie Challenge

Anlässlich der 30-Tage Veggie Challenge, zu der ProVeg International im März einlädt, möchte ich Dich motivieren, pflanzenbasierte Ernährung für Dich (wieder) zu entdecken.

Auf der Veggie Challenge Internetseite erfährst Du viel Interessantes zum Thema. Du kannst Dich informieren, wie Du dabei sein kannst oder noch besser, wie Du mit den vielen, leckeren Rezepten auch drann bleibst!

Warum ich pfanzenbasierte Ernährung empfehle?

Nun, weil ich den Yogaweg gehe und pflanzenbasierte Ernährung ein wesentlicher Aspekt im Yoga ist, so einfach.

Yoga heißt nicht: auf dem Kopf stehen, einmal in der Woche zum Kurs gehen, ein Buch darüber zu lesen, einen Film darüber zu sehen, ein kostbares Mantra singen oder zu einer Yogagruppe zu gehören.

Yoga ist äusserst ethisch. Das Raja Yoga System von Ashtanga oder das Yoga der Acht Zweige beginnt mit 5 Tugenden. Eine davon ist AHIMSA – Gewaltfreiheit.

Somit ist Yoga eine Art des Lebens.

Es wurde mir auch so durch meine Lehrer vermittelt und inzwischen übe ich mich täglich in allen Aspekten bereits seit gut 30 Jahren.

Vielleicht bist Du jetzt motiviert diesen Impuls für Dich zu nutzen. Mit professioneller Unterstützung während der 30-Tage Veggie Challenge kannst auch Du viel Neues für und über Dich entdecken und Dich mit Gleichgesinnten verbinden.

Nach Deiner online Registrierung für die Veggie Challenge bekommst Du viele Infos und Rezepte. In der Facebook Gemeinschaft kannst Du Dich austauschen und gegenseitig unterstützen.

Hallo Smart Proteine von everydays

Ich habe auf meinem Weg mit pflanzenbasierter Ernährung nicht das Gefühl Abstriche in Bezug auf Lebensqualität zu machen – im Gegenteil. Auch in meinem Laufsport und Athletiktraining kann ich behaupten, mit planzenbasierter Ernährung leistungsstark zu sein.

In Zeiten, wo mein Trainingspensum erhöht ist oder wann immer pflanzliche Proteinzufuhr nicht einfach zugänglich ist, führe ich sie seit kurzem ausnahmsweise zu. Ansonsten bin ich wirkich kein Fan von „schmeckt wie“ Produkten oder Nahrungsergänzungsmitteln. Ich mag es „clean & natural“.

Mir wurde everydays Smart Protein von meinem Trainer im SXILLS Athletik Club, Berlin empfohlen. Von Anfang an und binnen kurzer Zeit habe ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Vorallem halten die darin enthaltenen Aminoacide meinen Blutzuckerspiegel konstant. Ich habe seitdem keine „Hungeräste“ mehr oder Hungerattacken auf Carbs. Ich fühle mich leistungsstark, auch in Phasen, wo viel zusätzlicher Stress durch Job usw., herrscht.

Sonja Eigenbrod, MBODY Massage & Yoga / RUN2YOGA Berlin

Die für mich wichtigsten Eigenschaften von Smart Protein sind:

  • vegan
  • laktosefrei
  • allergenfrei
  • ketogen
  • glutenfrei
  • frei von Zusatzstoffen
  • praktisch für unterwegs
  • leicht einzunehmen oder in einem Shake zu verarbeiten

Wann empfiehlt sich die Einnahme von Smart Protein?

  • Vegetarische oder vegane Lebensweise
  • Profisport jeder Art, frei von Dopingsubstanzen
  • Menschen mit Magenverkleinerungen
  • besondere physiologische und psychologische Belastungssituationen
  • bei Problemen oder Beschwerden mit Verdauungsorganen, Niere oder Leber
  • Ausscheidungskuren und Stoffwechselprogramme, z.B. ketogene Diät (nach Anleitung)
  • Ergänzung bei eingeschränkter Aufnahme und Verwertung von Nahrungseiweiß
  •  in besonderen physiologischen Umständen (Alter, Stillzeit, Schwangerschaft)
  • Proteinmangelzustände unterschiedlicher Ursache nach Maßgabe des Arztes oder Heilpraktikers

Wenn Du everydays Smart Protein für Dich ausprobieren möchtest, kann ich es Dir selbsterprobt und aus reiner Überzeugung empfehlen.

Über den Link bekommst Du alle Infos und Fakten über Smart Protein von erverydays und kannst bei Interesse direkt bestellen oder Du nutzt einfach meinen Gutscheincode – mbody10 – Ab einer Bestellmenge von 3 Stück gibt es sogar einen Preisnachlass von €15%.

Erfahre wie pflanzenbasierte Ernährung auch Genuss sein kann, während Du auf Gewalt an Tieren und Natur für eigene Bedürfnisse verzichtest und ja, vielleicht über diese Zeit hinaus ein Leben lang dabei bleibst ohne das Gefühl auf Verzicht.

Happy Veggie Challenge 🌿

Laufen und Yoga im Hafenhotel Rheinsberg

Die Winter-Termine für RUN2YOGA – Laufen und Yoga für Läufer – im Maritim Hafenhotel Rheinsberg sind nun bestätigt. Am 20. – 22. NOV sowie 04. – 06. DEZ 2015 kannst Du, egal ob Laufeinsteiger oder fortgeschrittener Läufer,  über das ganze Wochenende im Kreise Gleichgesinnter aktiv entspannen. Das Hafenhotel Rheinsberg ist Partnerhotel vom Laufpark Stechlin, liegt in schönster Natur und hat auch in der Wintersaison viel zu bieten. Hier können wir grenzenlos laufen fern von Asphalt und Menschenmassen. Während der geführten Trails durch Wald und Wiesen und entlang von Gewässern wirst Du sowohl Spaß als auch Kilometer sammeln. Dabei bleibt noch viel Freiraum, um wohltuenden Ausgleich im Spa & Wellnesbereich zu genießen. Frühbucherpreis bis 18 OKT – weitere Infos hier